Wir reden mit Michael Fürschuss von Gladiatores Wien über Fiore dei Liberi, den italienischen Fechtmeister des 14. Jahrhunderts, der übrigens mit vollem Namen Fiore Furlano de’i Liberi de Cividale d’Austria heißt.

Wenn jemand im Gegensatz zur „deutschen“ Fechtschule nach Liechtenauer über die italienische Schule im Langen Schwert redet, spricht er aller Wahrscheinlichkeit nach von Fiore.

Fiore selbst hat nicht nur ein bewegtes Leben im Condottieri (Söldner) Umfeld hinter sich sonder auch mehrere interessante Fechtbücher geschrieben. Seine Fechtbücher sind etwas besonderes, da sie nicht nur den Kampf mit mehreren Waffen wie Langschwert, Dolch und Speer enthalten, sondern auch auf einem gemeinsamen zugrundeliegenden System aufbauen.

Ein intensiven Blick werfen wir natürlich auf den Langschwert Teil von Fiore dei Liberi, nachdem wir das in unserer Disziplinen des historischen Fechtens Folge zum Langen Schwert schon angekündigt haben! 😉

Eine Seite aus Fiores „Ludwig“ Manuskript aka dem „MS Ludwig XV 13“

Shownotes:


Schwertgeflüster

Der beste HEMA und Fechtpodcast Deutschlands

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x